Lektüre
 Independent Comic Shop   ICOM-Publikationen   Kostenlos   Fachmagazine   Sekundärliteratur 
Das COMIC!-Jahrbuch | Das ICOM!-Handbuch | Der ICOM!-Ratgeber
FILMRISS | Das verbandseigene Fachmagazin
COMIC!-JAHRBUCH 2012

Die Autoren des COMIC!-Jahrbuchs 2012


Andreas Alt

Freier Journalist in Bayern. In der Comic-Fanszene seit 1982 aktiv; zahlreiche Veröffentlichungen – Comics, Zeichnerporträts und -interviews, Rezensionen, Sachartikel. Projektleiter Fanzines beim ICOM. Herausgeber des Fanzines PLOP 1994 bis 2007. Aktuell laufende Comicserien: «Richie der Gerissene» im Straßenmagazin RISS seit 2000 (vorher «Treffpunkt Rabenbad» seit 1998), «Papiermännchens Perspektiven» im Mitteilungsblatt «Fulda informiert» seit 2007. Mitarbeiter des Kulturjournals www.titel-magazin.de im Ressort Comics. Ausstellungsbeteiligungen: «RISSkant – Comics und Fotografien über Obdachlosigkeit in Augsburg» (2009); «Friedensstadt und Menschenrechte – …und weil der Mensch ein Mensch ist» (2010); «30 Jahre PLOP – Independent-Comics und mehr» (2011).


Marco Behringer

Geboren 1981, Kulturwissenschaftler, Kulturjournalist, Publizist, Lektor und Künstler. Er lebt in Würzburg, wo er Europäische Ethnologie, Soziologie und Politikwissenschaft studiert hat und an seiner Promotion arbeitet. Seine Magisterarbeit «Der Holocaust in Sprechblasen – Erinnerung im Comic» ist im Tectum Verlag erschienen. Sein Referat «Geschichte des Antisemitismus im Comic» auf der Tagung «Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Comics» in Bad Boll wurde als Aufsatz im gleichnamigen Tagungsband veröffentlicht. Beiträge über Comics u. a. für DER TAGESSPIEGEL, COMIC REPORT, REDDITION, ZACK. Mehr Infos auf seinem Blog: www.marcobeh ringer.blogspot.com.


Christian Endres

Christian Endres schreibt regelmäßig für die zitty, den Tagesspiegel, Nautilus – Abenteuer & Phantastik, deadline, phantastisch! und Das Science Fiction Jahr. Für Panini und Cross Cult betreut er als Redakteur u. a. die deutschen Ausgaben von «Spider-Man», «Avengers«, «Conan» und «Hellboy». Zu seinen Werken als Autor gehören der Episodenroman «Der Preis des Lebens» sowie die Story-Sammlungen «Sherlock Holmes und das Uhrwerk des Todes» und «Die Zombies von Oz». Er wurde bereits mehrfach mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Blog: www.christian endres.de.


Felix Giesa

Geboren 1976, wissenschaftlicher Mitarbeiter der ALEKI der Universität zu Köln; Mitbetreuung der Les(e)bar; verantwortlicher Comicredakteur bei satt.org; zahlreiche Rezensionen und Aufsätze sowie Vorträge zum Gegenstand «Comic»; derzeit Promotion über den zeitgenössischen deutschen Autorencomic.


Clemens Heydenreich

Geboren 1974 in Köln. Literaturwissenschaftler, Kulturjournalist und Lektor. Lebt in Erlangen, wo er Neuere Deutsche Literatur, Mittlere Geschichte und Philosophie studiert und 2011 seine Promotionsarbeit eingereicht hat. Beiträge über Comic-Themen u. a. für COMIXENE, REDDITION, NÜRNBERGER NACHRICHTEN, JÜDISCHE ALLGEMEINE und G/GESCHICHTE.


Michael Hüster

Jahrgang 1960, lebt in Nienhagen und arbeitet in Celle als Verwaltungsfachwirt. Durch das Koralle-Comicmagazin ZACK lernte er ab 1972 die frankobelgischen Comics kennen. Diese zählen auch heute noch zu seinen bevorzugten Alben der ‹Neunten Kunst›. Aber auch jeder andere gute Comic wird gerne entdeckt und gelesen. Ein Auto der Familie trägt übrigens die Nummer 313. Seit über zehn Jahren schreibt er inzwischen Autorenporträts, Serienporträts, Rezensionen und Interviews, die in verschiedenen Comic-Magazinen und Comic-Fachzeitschriften wie ZACK, COMIXENE, SPRECHBLASE, REDDITION, COMICS & MEHR und dem COMIC!-Jahrbuch erschienen sind. Außerdem schreibt er redaktionelle Beiträge für die Comic-Websites ComicRadioShow und PPM Peter Poluda Medienvertrieb. Daneben liefert er gelegentlich Gagideen für Cartoons ab.


Burkhard Ihme

Geboren 1954. Studium Freie Grafik und Grafik-Design 1975–1981 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. 1981 Gründungsmitglied des Interessenverbandes Comic e.V. ICOM, seit 1996 Vorsitzender des Verbandes. Zahlreiche Comic-Veröffentlichungen: 15 Comicalben, 27 Piccolos, u. a. «Reino» (insgesamt 8 Bände), «Mick Baxter, der Meisterdetektiv», «Entscheidung am Nudo Coropuna», «Die wundersame Zeichenwelt des BIR» (Monografie über den fiktiven Comiczeichner Hardmuth Bierek), 2002 «Die grüne Eisbombe» (neukolorierte Fassung als Beitrag zum Gratis-Comic-Tag 2010), 2005 «Ray Clark»-Gesamtausgabe; Fachartikel: «Montage im Film und im Comic» (überarbeitet als «Montage im Comic» 2010 in «Struktur und Geschichte der Comics» nachgedruckt), «Bewegung im Comic»; Herausgeber des COMIC!-Jahrbuchs und der ICOM-Handbücher 1995 und 1999. Redakteur des Mitglieder-Mitteilungsblattes ICOMintern. Redaktion und Gestaltung von «Comics für alle!», dem Beitrag des ICOM zum Gratis-Comic-Tag 2011. Ihme ist Gründungsmitglied und Kassenwart der Gesellschaft für Comicforschung ComFor.


Waldemar Kesler

Jahrgang 1978. Studium der Germanistik, Philosophie und Soziologie. Daneben sechs Jahre lang Leiter des Marburger «traumakinos». Anschließend Studium an der Freien Journalistenschule. Lebt als freier Autor, Lektor und Übersetzer in Berlin. Für die taz, Die Welt, oder Der Freitag schreibt er regelmäßig über Comics. Für Cross Cult verfaßt er redaktionelle Nachworte. Außerdem arbeitet er als Übersetzer aus dem Französischen und Englischen für avant und Splitter. Wenn er sich nicht gerade mit Comics beschäftigt, widmet er sich Texten zur Kunst oder lektoriert Wissenschaftspublikationen für forege, das Kölner Forschungszentrum für Religion und Gesellschaft, und für den Darmstädter Büchner-Verlag.


Heiner Lünstedt

ist Comicfachjournalist und schreibt u. a. für die SÜDDEUTSCHE ZEITUNGund DIE SPRECHBLASE. Er betreibt die Webseite www.high lightzone.de, auf der er über neue Comics, Filme, DVDs, Bücher und CDs berichtet, und seine Kritiken erscheinen auch regelmäßig im Stadtmagazin IN MÜNCHEN. Ferner ist er als freier Autor tätig. Er schrieb die Komödie «Teilweise mit gemütlicher Dachschräge» sowie die Comicserie «Die Weltenbummler» (Carlsen). Gemeinsam mit Christoph Schöne kreierte er den Strip «Der lustige Berber», der im Münchner Straßenmagazin BISS erschien. Außerdem leitet er gemeinsam mit Michael Kompa das Comicfestival München und organisiert die Veranstaltung «Comic Café».


Stefan Pannor

Jahrgang 1975, lebt und arbeitet in Leipzig als Journalist hauptsächlich für SPIEGEL-Online, DIE WELT und Frankfurter Rundschau, gelegentlich auch für Magazine wie SPEX oder für die Deutsche Welle. Außerdem übersetzt er Comics, z. B. für Cross Cult und Modern Tales, sowie Philosophiebücher für Wiley VCH, verfaßt Werbetexte, Pressenewsletter und Kataloge und moderiert gelegentlich Veranstaltungen. Er ist Mitglied in der Sondermann-Jury für den Newcomer des Jahres. Mehr Informationen unter www.pannor.de


Rik Sanders

Jahrgang 1966, studierte Geschichte an der Universität von Utrecht. Er erforschte die Comic-Verfolgungen der 40er und 50er Jahre des letzten Jahrhunderts, insbesondere in den Niederlanden. 2006 schrieb er mit Kees Ribbens das Buch «Getekende tijd – Wisselwerking tussen geschiedenis en strips» (Edition Matrijs/Stripstift) über die Beziehung zwischen Geschichte und Comics. Derzeit forscht er darüber, wie Computertechnologie in Comics und Cartoons benutzt und bildlich dargestellt wird. Seit Ende 1991 ist Sanders einer der Redakteure der niederländischen Comic-Fachzeitschrift STRIPSCHRIFT. Er verfaßt regelmäßig Artikel zu verschiedenen Comic-Themen.


Klaus Schikowski

Jahrgang 1966, lebt in Köln als Comic-Publizist, Lektor und freier Redakteur. Zahlreiche Veröffentlichungen über Comics in Magazinen, Anthologien, Lexika und Tageszeitungen. Er schreibt Artikel für das COMIC!-Jahrbuch seit 2004, ist Redaktionsmitglied der Fachzeitschrift COMIXENE, und bei der Internetsendung aufgezeichnet.TV. Zudem hält er auch Vorträge über Comics und konzipiert Ausstellungen zum Thema. 2009 erschien sein erstes Buch «Die großen Künstler des Comics» im Edel-Verlag und 2011 PixiWissen: «Comic und Manga» bei Carlsen.


Achim Schnurrer

Geboren 1951 in Bergisch-Gladbach; Studium der Sozialpädagogik. Seit 1979 freiberuflicher Schriftsteller und Journalist; 1984–1992 Initiator und Mitorganisator des Internationalen Comic-Salons Erlangen; 1985–1993 Verlagsleiter der alpha-comic verlags gmbh, Nürnberg, Chefredakteur von U-COMIX und SCHWERMETALL; 1994–2000, Geschäftsführer von Alpha Comic Verlag/Edition Kunst der Comics GmbH, Sonneberg. Seit 2001 wieder freiberuflicher Schriftsteller und Journalist. Ab 2002 außerdem Executive Producer bei Eins A Medien GmbH, Köln. Bücher, Beiträge für Zeitungen, Zeitschriften, Hörfunk und Fernsehen (BR, WDR, ZDF), Organisation von Ausstellungen. Zuletzt erschienen (Pseudonym Lucas Bahl): «Spielzeugstadt», Köln, 2010; «Das Amulett der Keltenfürstin», Forcheim, 2011. www.luc-bahl.de.


Nana Wallraff

Geboren 1977, studierte Grundschullehramt an der Universität zu Köln mit den Fächern Englisch, Deutsch und Mathematik. Derzeit Promotion, Mitarbeiterin der ALEKI der Universität zu Köln und Redakteurin der «Les(e)bar».


Britta Madeleine Woitschig

Jahrgang 1966, Filmtheaterkauffrau, seit 1989 im ICOM. Mitglied im ComFor und GFF – Gesellschaft für Fantastikforschung. Studium in Kiel. Forschungsschwerpunkte: Intermedialität, Gender und Medien, Medizin und Medien. Veröffentlichungen (Auswahl): zuletzt in: Klaus Farin/Ralf Palandt (Hrsg.): «Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Comics», Berlin: Archiv der Jugendkulturen und Bundeszentrale für politische Bildung 2011. Veröffentlichungen zum Thema Comic in XOOMIC, COMIX, www.textem.de, Moderatorin Internationale Comics im www.comicguide.net, «Lexikon der Comics» und COMIC!-Jahrbuch.


Herzlichen Dank

an Walter Truck, Werner P. Berres, Bernd Glasstetter, Ulf S. Graupner, Maxithecat (Comicguide.net), Michael Möller, Siegfried Scholz, Sebastian Schwarzbold und Holger Vallinga, außerdem natürlich an die Zeichner, Autoren, Übersetzer, Interviewpartner und Inserenten für ihre Unterstützung!

Auf den Geschmack gekommen?
Weiterlesen im COMIC!-Jahrbuch 2011
Übersicht der Linklisten
  Alle Jahrbücher
Comic Jahrbuch 2012
Comic Jahrbuch 2011
Comic Jahrbuch 2010
Comic Jahrbuch 2009
Comic Jahrbuch 2008
Comic Jahrbuch 2007
Comic Jahrbuch 2006
Comic Jahrbuch 2005
Comic Jahrbuch 2004
Comic Jahrbuch 2003
Comic Jahrbuch 2001
Comic Jahrbuch 2000
COMIC!-Jahrbuch 2012
Burkhard Ihme (Hrsg.)
November 2011
240 Seiten S/W und 4c
EUR 15,25
BESTELLEN