Lektüre
 Independent Comic Shop   ICOM-Publikationen   Kostenlos   Fachmagazine   Sekundärliteratur 
Das COMIC!-Jahrbuch | Das ICOM!-Handbuch | Der ICOM!-Ratgeber
FILMRISS | Das verbandseigene Fachmagazin
  Alle Jahrbücher
COMIC!-Jahrbuch 2006
COMIC!-Jahrbuch 2005
COMIC! Jahrbuch 2004
COMIC! Jahrbuch 2003
COMIC! Jahrbuch 2001
COMIC!-Jahrbuch 2000
COMIC!-Jahrbuch 2006
Burkhard Ihme (Hrsg.)
Oktober 2005
224 Seiten DIN A4, S/W
EUR 15,25
BESTELLEN  
COMIC!-JAHRBUCH 2006

Der ICOM Independent Comic Preis
Die Preisträger 2005


Der ICOM Independent Comic Preis

Der Interessenverband Comic e.V. ICOM vergibt seit 1994 diesen Preis für die ungeheuer rege Verlags- und Zeichnerszene jenseits der etablierten, auf dem Abdruck aus dem Ausland importierter Comics basierenden Branchenriesen. Der Preis zeichnet Eigenproduktionen aus dem zurückliegenden Kalenderjahr aus.

Am 3. September 2005 um 20 Uhr wurde der ICOM-Preis auf dem 12. Münchner Comicfest im Forum am Deutschen Museum verliehen. Das Rahmenprogramm bestritt Fil mit seiner «Fil & Sharkey»-Show, die Moderation lag wieder in den bewährten Händen von Harald Havas und Burkhard Ihme.
Wie bereits im vergangenen Jahr wurden die Urkunden von den Preisträgern des Vorjahres übergeben (Mawil, Uli Oesterle und die Crew des Comicforum waren anwesend, Reinhard Kleist und Tobias O. Meissner wurden durch Uwe Garske von der Edition 52, Inkplosion durch Fil vertreten). Für Max Andersson und Lars Sjunesson nahm Reprodukt-Letorin Jutta Harms, für Stefan Atzenhofer Wittek den Preis entgegen.


Der ICOM Independent Comic Preis wird in
fünf Kategorien vergeben

1. Kategorie: «Bestes Fanzine/Bester Independent Comic»
Der Preis ist dotiert mit 1.000 € bzw. zweimal 500 €.
2. Kategorie: «Bester Comic-Beitrag (Funny)»
Der Preis ist dotiert mit 250 €.
3. Kategorie: «Bester Comic-Beitrag (Realistisch)»
Der Preis ist dotiert mit 250 €.
4. Kategorie: «Bestes Szenario»
Der Preis ist dotiert mit 250 €.
5. Kategorie: Sonderpreis für besondere Leistun-gen oder Comics, die in keine Kategorie passen
Der Preis ist dotiert mit 250 €.


Auf den Geschmack gekommen?
Weiterlesen im COMIC!-Jahrbuch 2006