Lektüre
 ....   2008   2007   2006   2005   2004   2003   2002   2001 
 Letzte Aktualisierung:25. September 2005

 ICOM INDEPENDENT COMIC PREIS – DIE GEWINNER

Die Preisträger 2005

Stefan Atzenhofer: "Blue Moon of Kentucky"
"Herrensahne" 9
"Panik Eleltro" 2
Max Andersson und Lars Sjunesson: "Bosnian Flat Dog"
Thomas Gilke: "Import/Export" (in EDIT 34)
"Deutsche Comicforschung 2005"
 MEHR

 ICOM INDEPENDENT COMIC PREIS

Nicht verpassen!

ICOM Independent Comic Preis 2005
Preisverleihung am 3. September auf dem 12. Münchner Comicfest (20 Uhr)
Rahmenprogramm: Fil mit seiner "Fil und Sharkey"-Show (schon um 19 Uhr)
Co-Moderation: Harald Havas
Anschließend wird der Goldene Spacken 2005 verliehen (das kann sich dann bis in die frühen Morgenstunden hinziehen).

 KIEZCOMIX

KIEZCOMIX
Strips in, um & aus St. Pauli

Comicausstellung im Café Miller, GraFisch und Zoe
Vernissage
11.6. 2005 ab 11.00 Uhr
mit Comicflohmarkt, Comicworkshop, Filmrolle, Livezeichnen, Tombola, Livemusik und großem Bohei.
Ecke Clemens-Schulz-Str./Detlev-Bremer-Straße


Die Initiative Comic Kunst e.V. (INC), bekannt für ihre Umtriebigkeit in puncto Comic-Festivals (Am Anfang war der Strich, Comopoly, Ehrlich Billig!, Heftich...), hat aus Effizienzgründen beschlossen, die nächste Ausstellung direkt in ihre Stammkneipe "Miller" zu verlegen. Da sowas ja doch immer ausufert, wurden auch gleich die Anrainer mit einbezogen, und so wird man auch im "Zoe" und bei "GraFisch" Werke von rund zwanzig Hamburger Comickünstlern bewundern können. Thema? St. Pauli, was sonst!

Zur Vernissage am 11.6. ab 11 Uhr gibt´s dann auf der ganzen Ecke Clemens-Schulz-Str./ Detlev-Bremer-Straße großes Comic-Bohei mit
• COMICTOMBOLA – Erster Preis: ein echter Comiczeichner!
• COMICFLOHMARKT – Obskure Werke aus aller Herren Länder zu Schleuderpreisen!
• LIVE ZEICHNEN – Lustige Bildchen von Comicgrößen für jedermann und -frau!
• LIVE BANDS – Honk Williams und Stargäste rocken das Boot!
• COMICWORKSHOPS – Wie entsteht ein Comic? Profis geben Tips!
• COMICFILMROLLE – Bewegende bewegte Bilder!

Plus DJs, Showeinlagen, Bier vom Faß und Superhelden!

Für Rückfragen: Till Lassmann
Tel (040) 63 65 01 63
oder (0163) 209 08 32
www.inc-comic.de

 ALARM!

http://comics.orf.at droht das Aus

Weil die Geschäftsführung die Kosten nicht mehr übernehmen möchte, soll eine der buntesten, kreativsten und witzigsten Seiten – in ihrer Art einzigartig nicht nur im deutschen Sprachraum – eingestellt werden.
Gegründet im Jahr 2000 erscheinen unter der Webadresse http://comics.orf.at täglich neue Comics und Comic-Strips mit hohem Niveau und Zielgruppe erwachsene Leser, die allesamt von österreichischen Zeichnern und Zeichnerinnen gestaltet werden. Die meisten dieser über 1800 Comic-Seiten und -Strips sind auch über eine Archivseite abrufbar.
Damit ist comics.ORF.at die umfangreichste, und relevanteste Sammlung, österreichischer Comics überhaupt – unentbehrlich für ein international anerkanntes Medium, das in Österreich sowieso unter ständiger Ignoranz und fehlender Förderung zu leiden hat. Es ist eine der ganz wenigen Möglichkeiten für österreichische Comic-ZeichnerInnen ihre Arbeit – bezahlt! – zu publizieren.

Was kann man tun?

1. Sponsoren (öffentliche Hand?) finden, die den Comic-Channel in seiner bestehende Form weiter erhalten
2. eine andere Website finden, die den Content in Zukunft weiterführt
3. Protestnoten an den ORF senden
4. Protestnoten an kulturelle Institutionen und Parteien senden
5. eine Online-Petition einrichten

Die Entscheidung wurde gerade erst getroffen, die Umsetzung (das Abdrehen) soll aber rasch erfolgen. Eile ist geboten!

Einige E-Mail-Adressen für Proteste:

ORF.AT: online@orf.at
ORF-Publikumsrat: publikumsrat@orf.at
ORF-Kundendienst: kundendienst@orf.at
Bundeskanzleramt Sektion II – Kunstangelegenheiten: ii@bka.gv.at
Kunst-Staatssekretär Franz Morak: franz.morak@bka.gv.at
SPÖ-Kultursprecherin Christine Muttonen: christine.muttonen@spoe.at
GRÜNE-Kultursprecher Wolfgang Zinggl: wolfgang.zinggl@gruene.at

 20. COMIC-SEMINAR ERLANGEN

Lernen bei den Profis

Riffs (Frankreich), Isabel Kreitz und Paul Derouet (Hamburg) weihen vom 27. August bis 3. September die maximasl 20 Teilnehmer in die Kunst des Comiczeichnens ein. Bewerben kann man sich bis zum 20. Juni. Alle Informationen findet man hier.

 NEUE ICOM-INFORMATIONSBROSCHÜRE

Wir über uns

Die neue Informationsbroschüre mit Satzung und Bestell/Aufnahmeformular ist vom Drucker eingetroffen und wird künftig an Interessenten verschickt. Sie steht auch als PDF zum Dowmload zur Verfügung.

 30 JAHRE REINO

30 Jahre Peinlichkeit

In der Aprilausgabe des Musikfachblattes FOLKMAGAZIN hatte er 1975 seinen ersten Auftritt.  MEHR

 GESELLSCHAFT FÜR COMICFORSCHUNG

Gegründet!

Am 11. Februar 2005 trafen sich in Koblenz acht Comic-Experten aus dem gesamten Bundesgebiet, um die Gesellschaft für Comicforschung zu gründen. Diese macht es sich zur Aufgabe, die Comicforschung im deutschsprachigen Raum zu fördern und zu vernetzen.
Kontakt

Prof. Dr. Dietrich Grünewald
Institut für Kunstwissenschaft
Universität Koblenz-Landau
Universitätsstr. 1
56070 Koblenz
E-mail: gruenewald@uni-koblenz.de


Dr. Eckart Sackmann
Hoher Weg 2
31134 Hildesheim
E-mail: sackmann@comic.de

Auf der Webseite der neuen Gesellschaft findet man auch die Satzung, die die Ziele der Forschergruppe beschreibt.
Ein Interview mit Dr. Eckart Sackmann im COMIC!-Jahrbuch 2005 ist hier in voller Länge nachzulesen.

 ICOM INDEPENDENT COMIC PREIS

Preisverleihung in München

In diesem Jahr wird der ICOM Independent Comic Preis für Publikationen aus dem Jahr 2004 in München auf dem Comicfest (1.–4- September 2005) verliehen. Geplant ist, diesen Veranstaltungsort (ab 2007 soll das Fest auf Juni verlegt werden) zur Dauerlösung werden zu lassen.
Einsendeschluß ist der 1. Juni 2005.

   COMIC!-Jahrbuch 2006

Das COMIC!-Jahrbuch 2006 erschien pünktlich zur Frankfurter Buchmesse (19.–23. Oktober). Zum Thema "30 Jahre Abrafaxe" zeichnete Ulf S. Graupner exklusiv das Titelbild.

   COMICS.ORF.AT
   COMIC-SEMINAR ERLANGEN
  Hommingberger Gepardenforelle

Die erste Abbildung einer Hommingberger Gepardenforelle findet man natürlich beim Interessenverband Comic e.V. ICOM, der Vereinigung von über 350 Comiczeichnern und -autoren (ein Blick ins Zeichnerarchiv lohnt sich allemal).

  Ich bin im ICOM ---
  COMICFORSCHUNG

  COMIC!-JAHRBUCH 2005

   FÜR MITGLIEDER

Auch 2005 erhalten ICOM-Mitglieder neben dem internen Mitteilungsblatt ICOMintern und dem COMIC!-Jahrbuch 2006 (erscheint im Oktober 2005) auch die 10 Ausgaben der COMIXENE (oben das neue Coverlayout). Also ein guter Tip für Neueinsteiger (Jahrbuch und COMIXENE kosten im Handel allein EUR 83,25, der ICOM-Jahresbeitrag beträgt EUR 72,-). Anmelden kann man sich hier. Wer noch vor Erscheinen des Comichandbuchs (herausgegeben von JNK/Hit Comics und ICOM) erhält auch dieses kostenfrei zugeschickt (ein Erscheinungstermin steht leider nicht fest). Alle ICOM-Publikationen (sofern sie im Beitrag nicht sowieso enthalten sind), können zudem von Mitgliedern zu einem stark ermäßigten Preis bezogen werden.
  ICOM-PUBLIKATIONEN
COMIC!-Jahrbuch 2004
ICOM, 2003
EUR 15,25
INFOS  
  ICOM-PUBLIKATIONEN
Comic-Handbuch 2004
HIT-Comics/JNK Verlag 2004
EUR 12,00
INFOS  
  SURFTIPP SURPRISE
Klick auf den Screenshot und besuche die zufällig ausgewählte Website eines ICOM-Mitglieds! Wenn Sie eine Übersicht aller ICOM-Mitglieder-Websites sehen wollen, klicke HIER