Lektüre
 2004   2003   2002   2001 
 Dienstag, 4. Februar 2003

Der ICOM Independent
Comic Preis 2001

Der seit 1994 jährlich vom Interessenverband Comic e.V. ICOM verliehene Preis wird ab 2001 immer für das Kalenderjahr (in der Vergangenheit von Preisverleihung zu Preisverleihung auf wechselnden Salons) vergeben. Einsendeschluß war diesmal der 31. März. Der Preis wurde am 28. April um 17 Uhr bei den 3. Kölner Comictagen verliehen. Er ging an die folgenden Preisträger:

In der Kategorie "Bestes Fanzine / Bester Independent Comic" ex aequo an das Kölner Magazin "Zebra" und "Le grand rien" von Jakob Werth und Thomas Gilke.

In der Kategorie "Bester Comic-Beitrag (Funny)" an "Horst" von Geier und Robi

In der Kategorie "Bester Comic-Beitrag (Realistisch)"
an "Das Mahl" von Karsten Schwenzfeier aus "Tremor Comics # 9".

In der Kategorie "Bestes Szenario" an "Wanda Caramba" (1-3) von Eckart Breitschuh

Den Sonderpreis für besondere Leistungen oder Comics, die in keine Kategorie passen erhielt die INC. - Initiative Comic Kunst e.V.

---

AUSFÜHRLICHE BESPRECHUNG  
  NEWS 2001
Comic Jahrbuch 2001
ICOM auf der Buchmesse
Der ICOM Independent Comic Preis 2001
OSCAR-Nominierungen
Prozess gegen die Edition Kunst der Comics
Hommage an Carl Barks
RRAAH! nur noch online
Erlangen 2002
CARAMBA, WANDA!
Nicht die Oberweite, nein, das Szenario wurde prämiert - Wanda Caramba von Eckart Breitschuh.